Firmung was ist das?

Die Firmung vollendet das, was in der Taufe begonnen wurde. Wie die Taufe prägt auch die Firmung der Seele des Christen ein unauslöschliches Siegel ein. Das Wort Firmung bedeutet: Bekräftigung – Stärkung!

In der Regel wird das Sakrament durch einen Bischof gespendet. Dies soll die Verbindung des einzelnen mit dem Bistum und dem Bischof deutlich machen.

Die Liturgie der Firmung beginnt mit der Erneuerung des Taufversprechens und mit dem Glaubensbekenntnis der Firmlinge. Danach bereitet der Bischof die Hände über die Firmlinge aus und erfleht die Ausgießung des Geistes. Es folgt der wesentliche Ritus des Sakramentes: Der Firmling wir mit Chrisam auf die Stirn gesalbt, der Bischof legt die Hand auf, der Firmpate legt seine Hand auf die rechte Schulter und der Bischof spricht die Worte: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“

Was noch passiert? Was das alles bedeutet?

Das wollen wir in der Firmvorbereitung herausfinden!

Hinweis: Die nächste Firmung findet im Frühjahr/Sommer 2019 statt.

In der Pfarrei St. Florian werden jeweils die Jugendlichen der 5. und 6. Jahrgangsstufe gemeinsam gefirmt. Weitere Infos ab September 2018.

Die Quellenangabe zum Bild: Sarah Frank, in: Pfarrbriefservice.de

 

Spendenübergabe 2018
Spendenübergabe 2018
 

Anbei die Spendenübergaben von Jan. 2018

Hier stellt sich der Kirchenchor vor.

Unsere Eltern-Kind-Gruppe stellt sich vor

 
- Gemeinsames Spiel stärkt die Bindung zwischen Eltern und Kindern
- Beim freien Spiel haben die Kinder die Chance, sich erste eigene Freiräume zu erschliessen
- Babys beobachten die großen Kinder - alle lernen voneinander
- Die Eltern knüpfen Kontakte und tauschen sich aus, z. B. bei einer gemeinsamen Brotzeit
- Durch regelmäßige Treffen können wir als Gruppe zusammenwachsen

 Unsere Rahmenbedingungen

- Für Eltern mit ihren Kindern von 0 - 3 Jahren
- Anmeldung für 10 Treffen
- Kosten: 30 Euro für Erwachsene, Kinder sind frei
- Eins der Treffen ist ein Themenabend, an dem wir uns besser kennen lernen und uns mit verschiedenen Themen intensiver auseinander setzen
- Die Gruppen werden von qualifiziertem und ausgebildeten Leiterinnen betreut.

Regelmäßige wöchentliche Gruppentreffen

donnerstags von 9 - 11 Uhr

freitags von 9 - 11 Uhr

Leiterin: Julia Aigner, Tel.: 09422-4014997

Flyer der Gruppe als PDF zum runterladen (öffnet neues Fenster)

Ergebnis der Pfarrgemeinderatswahl 2018

 

Wahlbeteiligung:

Anzahl Wahlberechtigter: 2.834

Zahl der Wähler: 733

Wahlbeteiligung: 25,86 %

 

Zahl der abgegebenen Stimmzettel

Insgesamt: 733

Davon gültig: 702

Ungültig: 31

 

Reihenfolge der Kandidaten nach Zahl der erhaltenen Stimmen:

 1   Bittner Elisabeth

 2   Schedlbauer Lydia

 3   Landstorfer Hermann

 4   Hieninger Peter

 5   Richter Petra

 6   Bauer Manfred

 7   Kindzorra Monika

 8   Kielmanowicz Marcus

 9   Hafner-Schütz Ingeborg

10     Scheungrab Erich

11     Heimerl Beate

12     Hirschmann Brigitta

13     Hainz Monika

14     Filser Angela

 

Somit sind die o.g. Kandidaten Nr. 1 bis 12 Mitglieder im Pfarrgemeinderat, die übrigen Gewählten sind Ersatzmitglieder.

Allen Kandidaten und Kandidatinnen sei herzlich für ihre Bereitschaft wieder oder neu zu kandidieren gedankt, ebenso allen, die ihre Stimme abgegeben haben, damit wir ein solches gutes Ergebnis erzielen konnten. Gleiches gilt auch für jene, die mitgeholfen haben beim Eintüten der Wahlunterlagen, beim Austragen und schließlich beim Auszählen. Den Ausgeschiedenen sei hier erstmals herzlich für ihre Mitarbeit gedankt. Möge Gottes Segen die Arbeit des neuen PGR begleiten.   Ihr Pfr. Johann Schön

 

Einladung zur PGR-Sitzung am Donnerstag, 20. September 2018 um 19.00 Uhr im Pfarrheim.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung

2. Geistliches Wort

3. Letztes Protokoll

4. Rückblick

    a) Kirchen- Cocktail

    b) Kräuterbüschelaktion

5. Vorschau/Planungen

a) Kirchengeldaktion 2018

b) Ehejubilare 2018

c) Erntedank- und Caritassonntag

d) Kirchweih

6. Sonstiges, Wünsche, Anträge

a) Gottesdienstliche Feiern zu Tod und Begräbnis

b) Sachstand Friedhof  

c) Etwaiges aus den Sachausschüssen

d) Ökumenisches Treffen im Luther-saal am Di, 18.9.18 um 19.00 Uhr

e) Wann und wo Einkehrtag?